2018 World Cup Tickets

Confed Cup 2017: Rückblick und Ergebnisse

Seit 2001 ist es üblich, dass ein Jahr vor einer Weltmeisterschaft im Land des WM-Gastgebers der Confederations Cup ausgespielt wird. So war Russland im Sommer 2017, konkret vom 17. Juni bis 2. Juli 2017 Schauplatz dieses Turniers, das zwar nicht den ganz großen Glanz einer WM-Endrunde verströmt, aber auch in diesem Jahr wieder gut besetzt war und letztlich für Russland als wichtiger Probelauf für die Weltmeisterschaft 2018 diente. Sieger wurde Deutschland, das das Finale gegen Chile mit 1:0 gewann. Europameister Portugal wurde Dritter.

Confed Cup 2017 Teilnehmer

Mit dabei waren auch diesmal wieder acht Mannschaften. Neben dem Gastgeber hatten alle anderen sieben Teams sich mit Erfolgen qualifiziert. Deutschland als Weltmeister, Europameister Portugal, Asienmeister Australien, Ozeanienmeister Neuseeland, Chile als Gewinner der Copa America 2015 und 2016, Mexiko, das das als CONCACAF Cup bezeichnete Entscheidungsspiel der Gold-Cup-Gewinner von 2013 und 2015 gegen die USA gewonnen hat sowie Afrikameister 2017 Kamerun.

Hier nochmal die acht Teilnehmer des Confed Cup 2017 in der Übersicht:

Russland als Gastgeber
Deutschland als Weltmeister 2014
Australien als Asienmeister 2015
Chile als Sieger der Copa América 2015
Mexiko als Sieger des CONCACAF Cups 2015
Neuseeland als Ozeanienmeister 2016
Portugal als Europameister 2016
Kamerun als Afrikameister 2017

Mit Mexiko war somit nur eine Nation dabei, die den Confed Cup bereits einmal gewonnen hatte (1999). Rekordgewinner Brasilien (vier Titel) fehlte genauso wie Frankreich, das immerhin zweimal triumphierte. Ebenso waren Dänemark und Argentinien nicht dabei.

Confed Cup 2017 Gruppen und Spielplan

In Gruppe A traf Russland auf Portugal, Mexiko und Neuseeland, während in Gruppe B Deutschland gegen Chile, Australien und Kamerun antrat. Die beiden Gruppenersten jeder Gruppe ermittelten danach in zwei Halbfinal-Spielen die Endspielteilnehmer. Angestoßen wurden die Gruppenspiele jeweils um 17 und 20 Uhr. Die beiden Halbfinal-Partien und das Finale begannen um 20 Uhr, das Spiel um Platz drei schon um 14 Uhr.

Vorrunde

Gruppe A – Tabelle

Pl. Land Sp S U N Tore Diff. Punkte
1. Portugal 3 2 1 0 7:2 +5 7
2. Mexiko 3 2 1 0 6:4 +2 7
3. Russland 3 1 0 2 3:3 0 3
4. Neuseeland 3 0 0 3 1:8 -7 0

Gruppe A – Spielplan

Sa., 17. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg
Russland Neuseeland 2:0 (1:0)
So., 18. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Kasan
Portugal Mexiko 2:2 (1:1)
Mi, 21. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Moskau
Russland Portugal 0:1 (0:1)
Mi, 21. Juni 2017, 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sotschi
Mexiko Neuseeland 2:1 (0:1)
Sa., 24. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Kasan
Mexiko Russland 2:1 (1:1)
Sa., 24. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg
Neuseeland Portugal 0:4 (0:2)

Gruppe B – Tabelle

Pl. Land Sp S U N Tore Diff. Punkte
1. Deutschland 3 2 1 0 7:4 +3 7
2. Chile 3 1 2 0 4:2 +2 5
3. Australien 3 0 2 1 4:5 -1 2
4.  Kamerun 3 0 1 2 2:6 -4 1

Gruppe B – Spielplan

So., 18. Juni 2017, 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Moskau
Kamerun Chile 0:2 (0:0)
Mo., 19. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Sotschi
Australien Deutschland 2:3 (1:2)
Do., 22. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg
Kamerun Australien 1:1 (1:0)
Do., 22. Juni 2017, 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Kasan
Deutschland Chile 1:1 (1:1)
So., 25. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Sotschi
Deutschland Kamerun 3:1 (0:0)
So., 25. Juni 2017, 18:00 Uhr (17:00 Uhr MESZ) in Moskau
Chile Australien 1:1 (0:1)

Halbfinale

Mi., 28. Juni 2017, 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Kasan
Portugal Chile 0:0 n. V., 0:3 i. E.
Do., 29. Juni 2017, 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sotschi
Deutschland Mexiko 4:1 (2:0)

Spiel um Platz 3

So., 2. Juli 2017, 15:00 Uhr (14:00 Uhr MESZ) in Moskau
Portugal Mexiko 2:1 (0:1)

Finale

2. Juli 2017 um 21:00 Uhr (20:00 Uhr MESZ) in Sankt Petersburg
Chile Deutschland 0:1 (0:1)

Confed Cup 2017 Spielorte

Ausgetragen wurde der Confed Cup 2017 in vier Stadien, die natürlich auch bei der WM 2018 im Einsatz sein werden. Im 68.134 Zuschauer fassenden Sankt-Petersburg-Stadion in Sankt Petersburg fanden das Eröffnungsspiel und das Finale statt. Jeweils ein Halbfinale stieg in der Kasan-Arena (47.779 Plätze) in der gleichnamigen Stadt und im Fischt-Stadion in Sotschi (47.700 Plätze). Das Spiel im Platz drei wurde in der Spartak-Stadion in Moskau (43.298 Plätze) angepfiffen.