2018 World Cup Tickets

Japan WM 2018 Tickets

Du suchst nach Japan WM 2018 Tickets für die Gruppenspiele und hast keine mehr über den offiziellen Ticketverkauf erhalten? Nachfolgend findest du aktuelle WM Ticket-Angebote auf dem Zweitmarkt für WM-Spiele von Japan in unserem online Preisvergleich.

Japan WM 2018 Tickets online kaufen

Japan bei der WM 2018

Japan war im Weltfußball lange Zeit ein weitgehend unbeschriebenes Blatt, doch mit der erstmaligen Qualifikation für die WM 1998 meldete sich die Mannschaft aus dem Land der aufgehenden Sonne auf der ganz großen Bühne an und hat diese seitdem nicht mehr verlassen.

Mehr als das Achtelfinale 2002 im eigenen Land sowie 2010 in Südafrika war zwar nicht drin, doch die Entwicklung des japanischen Fußballs ist nichtsdestotrotz positiv und wird auch durch viele in Europa aktive Legionäre untermauert.

WM-Qualifikation 2018

In der zweiten Runde der asiatischen WM-Qualifikation hat sich Japan als Gruppensieger mit 22 von 24 möglichen Punkten vor Syrien, Singapur, Afghanistan und Kambodscha durchgesetzt. Platz eins hing allerdings bis zum letzten Spieltag in der Schwebe und wurde erst mit einem 5:0 im direkten Duell mit Syrien perfekt gemacht.

Auch in der dritten und entscheidenden Qualifikationsgruppe ging es eng zu. Letztlich wurde Japan zwar Erster, allerdings nur mit jeweils einem Punkt Vorsprung auf Saudi-Arabien und Australien, das als Dritter in die Play-offs musste. Immerhin war das WM-Ticket aber schon vor der abschließenden 0:1-Niederlage in Saudi-Arabien sicher.

Die japanische Nationalmannschaft

Auch wenn er seine besten Tage hinter sich hat und aktuell nur noch in Mexiko bei CF Pachuca kickt, ist Keisuke Honda noch immer ein wichtiger Spieler für die japanische Nationalmannschaft, wie sieben Tore im Laufe der WM-Qualifikation deutlich machen. Ebenfalls eine prägende Rolle hat Shinji Kagawa (Borussia Dortmund) inne, der mit weiteren Deutschland-Legionären wie Yuya Osako (1. FC Köln), Genki Haraguchi (Hertha BSC) oder Takuma Asano (VfB Stuttgart) die Offensive bildet. Gerade offensiv sind aber etwa mit Yoshinori Muto (1. FSV Mainz 05) oder Shinji Okazaki (Leicester City) noch einige weitere Alternativen vorhanden.

Zentrale Figuren sind außerdem Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt) im Mittelfeld und Maya Yoshida (FC Southampton) in der Innenverteidigung, während Yuto Nagatomo (Inter Mailand) als Linksverteidiger immer wieder auch offensiv Akzente setzt.

Die Aussichten bei der WM 2018

Japan baut auch bei der WM 2018 wieder auf ein funktionierendes Kollektiv und auch auf Trainer Vahid Halilhodzic, der bei der WM 2014 in Brasilien mit Algerien für Furore sorgte. Eine ähnliche Rolle, also zumindest der Sprung ins Achtelfinale, ist Japan sicher auch zuzutrauen. Danach wird es indes eher schwierig.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen