2018 World Cup Tickets

WM 2018 Tickets Peru

Du suchst nach Peru WM 2018 Tickets für die Gruppenspiele und hast keine mehr über den offiziellen Ticketverkauf erhalten? Nachfolgend findest du aktuelle WM Ticket-Angebote auf dem Zweitmarkt für WM-Spiele von Peru in unserem online Preisvergleich.

Peru WM 2018 Tickets online kaufen

Peru bei der WM 2018

Kaum zu beschreiben war die Freude in Peru, als am 16. November 2017 das Play-off-Rückspiel gegen Neuseeland abgepfiffen wurde. Nach einem torlosen Remis im Hinspiel bedeutete ein 2:0-Heimerfolg in Lima die Rückkehr Perus auf die ganz große Bühne einer Fußball-WM und das nach schier endlos scheinenden 36 Jahren.

Zum bislang letzten und zugleich vierten Mal war Peru 1982 in Spanien bei einer WM-Endrunde vertreten, als es indes schon nach der Vorrunde das Aus setzte. Zuvor war Peru 1930 bei der allerersten WM ebenso vertreten wie 1970 und 1978. In den 70er-Jahren überstanden die Südamerikaner angeführt vom legendären Teófilo Cubillas beide Male die Vorrunde und scheiterten anno 1970 erst im Viertelfinale am späteren Champions Brasilien.

WM-Qualifikation 2018

Mit 26 Punkten aus den insgesamt 18 Spielen landete Peru in der südamerikanischen Qualifikation auf dem fünften Platz hinter Brasilien, Uruguay, Argentinien und Kolumbien, aber vor anderen ambitionierten Nationen wie etwa Chile, Paraguay oder Ecuador. Am letzten Spieltag genügte ein 1:1 gegen Kolumbien für die Teilnahme an den Play-offs, da Chile und Paraguay gleichzeitig verloren.

Allerdings wäre Peru nicht zur WM gefahren und gar nicht in den Play-offs gelandet, hätte Chile nicht Protest gegen die Wertung eines Unentschiedens gegen Bolivien eingelegt. Weil Bolivien den nicht spielberechtigten Nelson Cabrera einsetzte, wurde die Begegnung zugunsten Chiles gewertet. Gleichermaßen wurden aber auch Peru die Punkte aus einer eigentlichen 0:2-Pleite in Bolivien zugesprochen, da Cabrera ebenfalls zum Einsatz kam. Bei den ursprünglichen Ergebnissen wäre Chile vor Peru gelandet.

Die peruanische Nationalmannschaft

Im Vergleich zu vielen anderen Teams aus Südamerika stellt Peru eher eine Mannschaft der Namenlosen, von denen nur wenige den Sprung nach Europa geschafft haben, dort aber auch nur in kleineren Ligen bzw. Klubs spielen.

Der beste Torjäger Paulo Guerrero, der in der Qualifikation sechs Treffer erzielte, droht die WM aufgrund einer positiven Doping-Probe ebenso zu verpassen wie schon die Play-offs gegen Neuseeland.

Dafür ist Jefferson Farfan dabei, der gegen Neuseeland mit dem 1:0 den Bann brach und trotz seiner 33 Jahre noch immer Spiele entscheiden kann. An der Seite des ehemaligen Schalkers finden sich mit André Carrillo und Raúl Ruidíaz zwei weitere Angreifer mit Potential. Nicht ausgeschlossen ist zudem, dass der mittlerweile 39-jährige Claudio Pizarro bei der WM ein Comeback feiert.

Die Aussichten bei der WM 2018

Peru ist sicherlich das schwächste Team aus Südamerika, das bei der WM 2018 an den Start geht. Die “Tri“ dürfte eine ähnliche Rolle spielen wie Ecuador, das bei zwei seiner drei WM-Teilnahmen im neuen Jahrtausend in der Vorrunde scheiterte und einmal im Achtelfinale ausschied.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen