2018 World Cup Tickets

WM-Qualifikation Europa: Alle Gruppen, alle Teams

Bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland gehen insgesamt 32 Mannschaften an den Start. 13 Teams können sich dabei aus Europa qualifizieren – so viele wie von keinem anderen Kontinent. Gastgeber Russland hat seinen Startplatz bereits sicher, so dass insgesamt 14 europäische Teams an der WM teilnehmen.

Die weiteren Plätze werden in insgesamt neun Qualifikationsgruppen vergeben. Die jeweiligen Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Weltmeisterschaft 2018. Die acht besten Gruppenzweiten bestreiten dann noch Play-Off-Spiele im November 2017. Hier werden vier Paarungen mit Hin- und Rückspiel ausgelost. Die jeweiligen Sieger sind dann auch in Russland dabei.

Die einzelnen Gruppen sind durchaus unterschiedlich stark besetzt. In Gruppe A versuchen zum Beispiel die Niederlande, Frankreich und Schweden den einen direkten Platz zur Qualifikation zu erhalten. Angeführt wird die Gruppe nach dem ersten Spieltag indes von Bulgarien. In Gruppe B sind u. a. der Europameister Portugal sowie die EM-Teilnehmer Schweiz und Ungarn am Start. Portugal startete gleich mit einer Niederlage gegen die Schweiz in die Qualifikation – eine sichere WM-Teilnahme erfolgt hier sicher nicht als Selbstläufer für Ronaldo und Co.

In Gruppe C ist Deutschland als amtierender Weltmeister schon der große Favorit, wobei Tschechien, Norwegen und auch Nordirland durchaus ernst zu nehmende Gegner sind. Wahrscheinlich wird es in Gruppe D deutlich spannender, weil hier irgendwie jeder jeden schlagen könnte: Zwischen Wales, Österreich, Irland und Serbien gibt es keinen klaren Favoriten und auch Georgien und Moldawien sind keine krassen Außenseiter: Spannend!

In Gruppe D dürften Dänemark, Polen und Rumänien die direkte Qualifikation unter sich ausmachen, während in Gruppe E England der klare Favorit sein dürfte; muss sich allerdings u. a. gegen Schottland, Litauen, Slovenien und die Slowakei durchsetzen. Spanien oder Italien? Das ist die Frage in Gruppe G. Einer von beiden wird sich wohl erst über die Play-Offs die Teilnahme in Russland sichern. Gruppe H gilt wieder als eher ausgeglichene Gruppe, in der wahrscheinlich Bosnien-Herzegowina, Griechenland und Belgien die WM-Teilnahme unter sich ausmachen.

Spannender wird es da wohl in Gruppe I mit Finnland, Island, Kosovo, Kroatien, der Türkei und der Ukraine. Zum ersten Spieltag gab es in dieser Gruppe nur Unentschieden, die allesamt 1:1 endeten. Das verspricht Spannung.

Das erste Qualifikationsspiel Deutschlands am 4. September endete mit einem deutlichen 0:3-Auswärtssieg des amtierenden Weltmeisters über Norwegen:

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen